> Zurück

C-Junioren holen das Maximum heraus

Fasler Tobias 17.10.2015

Mit einem Stark deziemierten Kader ging man nach Bremgarten an die 2 Meisterschaftsrunde. Die Junioren und Trainer holten das Maximum aus den 6 Feldspielern und 1 Torhüter und gewannen mit einer Bärenstarken Leistung 2 Punkte!  

Baden-Birmenstorf I : Unihockey Fricktal II 2:7 (1:5)   Das Stark dezimierte Kader bekam es zuerst mit den starken Badener zu tun die ihr erstes Spiel mit 13:4 gewinnen konnte, man war vorgewarnt! Die Vorgabe der Trainer war klar: Defensiv sicher stehen und auf Konter lauern! Das umsetzen dieser Vorgabe gelingt den jungen Fricktaler perfekt. Man liess nicht viel des Gegners zu und erarbeite sich Dank super herausgespielten Konter eine starke 5:1 Führung gegen einen ebenbürtigen Gegner. Die 2. Halbzeit verlief wie die erste, nur kamen die Fricktaler nicht mehr wirklich zum Konter spielen, Baden schnürrte die Unihockeyaner weitgehend in ihre eigene Platzhälfte ein. 2:1 Lautete das Resultat in der zweiten Hälfte zu gunsten der Fricktaler. Dank eines Bärenstarken Cyrill Lützelschwab im Tor und eines an Teamgeist nicht zu übertreffendes Team aus dem Fricktal gewann man überzeugend und verdient diese Partie mit 7:2.  

UHC Obersiggenthal I : Unihockey Fricktal II 17:4 (8:2)   Im zweiten Spiel des Tages traf man auf den souveränen Tabellenführer aus Obersiggenthal. Das dieses Spiel ein kleines Wunder brauchen würde, um Punkte zu entführen, war den Trainern schon vor der Runde klar. Lieder blieb dies aber aus... Die jungen Fricktaler gingen schon nach 2 Minuten mit 0:4 in Rückstand. In diesem Stil ging es leider auch weiter... Die 7 Spieler, die im ersten Match allesammt zu kleine Helden wurden, waren mit ihren Kräften am Ende. Die Obersiggenthaler, die zu diesem Zeitpunkt in 3 Spielen schon erstaunliche 45 Tore erzielt haben, machten auch gegen die Fricktaler nicht halt und fegten sie richtig gehend vom Feld. Der Gegner war in jeder Hinsicht mindestens 3 Schritte schneller und schoss die Tore, als es nichts einfacheres geben würde. So Endete die Partie mit 4 schön herausgespielten Ehrentreffer und einem verdienten Sieg des Gegners.  

Die Trainer sind trotzdem sehr Stolz, über die Leistung dieser 7 Spieler. Jeder zeigte Willen und kämpfte mit allen möglichen Mittel und holen verdient 2 Punkte ins Fricktal!!!  

 

Die 7 Kämpfer des Tages: Cyrill Lützelschwab (Tor), Flavio Giglio (Captain), Tim Ebert, Nathan Socher, Remo Beck, Elia Ballmer, Lars Güdel  

Es fehlten: Ramona Korpar (Co-Trainerin), Yanis Tögel, Elia Oggenfuss, Stefan Kläusler, Yanis Bötschi