> Zurück

U21 weiterhin auf der Siegerstrasse

Welte Remo 17.11.2015

Bern Capitals vs Unihockey Fricktal 5:9 (2:4, 2:4, 1:1)

Die Fricktaler besiegen nach Basel Regio erneut den Tabellenführer, ein 9:5 Erfolg gegen die Bern Capitals ist der dritte Sieg in Serie.

Nach Bern reiste die U21 in den letzten Jahren eher selten, dementsprechend unbekannt war der Gegner. Da die Berner an der Tabellenspitze standen, ging man dann aber mit dem nötigen Respekt in die Partie. Die Fricktaler spielten - wie bisher in den meisten Fällen - mit drei Linien, denn wieder waren etliche U18-Junioren mit von der Partie. In den ersten Spielminuten agierte das Gastteam eher verhalten, man erwartete etwas mehr von den Hauptstädtern und wollte defensiv solide stehen. Nach zehn Minuten merkte man, dass man selbst viel mehr fürs Spiel tun muss. Dies taten die Fricktaler ausgezeichnet, sie erzielten zwei Tore innert drei Minuten. Eine kurze Unachtsamkeit nach Wiederanspiel ermöglichte den Bernern allerdings den direkten Anschlusstreffer. Die zweite Hälfte des ersten Drittels war nun deutlich animierter, auf den dritten Treffer der Fricktaler folgte erneut der Anschlusstreffer. Gut 30 Sekunden vor Drittelsende konnte man dann aber durch einen sehenswerten Powerplaytreffer mit zwei Toren Vorsprung in die Pause gehen.

Das zweite Drittel gestaltete sich ähnlich. Bis zur 33. Minute und dem 4:6 Anschlusstreffer aus Sicht der Berner konnte das Heimteam stets auf die Tore der Fricktaler reagieren. Da die Chancen der Berner praktisch ausschliesslich auf Eigenfehler der Fricktaler zurückzuführen waren, reagierte das Trainerduo und stellte auf zwei Blöcke um. Diese Umstellung verfehlte seine Wirkung nicht. Mit zwei weiteren Toren der Fricktaler konnte man beruhigt mit einem 8:4 Vorsprung in die Kabine gehen.

Für das letzte Drittel kamen wieder alle drei Blöcke zum Einsatz. Das Spiel in der Folge gestaltete sich wieder wie zu Beginn der Partie, kaum Chancen auf beiden Seiten. Die Fricktaler wollten nicht mehr, die Berner konnten nicht mehr. Bis zur 57. Minute und einer Zweiminutenstrafe gegen die Fricktaler blieb es beim 4:8 aus Sicht der Berner. Um mit sechs Spielern agieren zu können, ersetzten die Berner in der Folge den Torhüter mit einem sechsten Feldspieler. Durch diese doppelte Überzahl konnten die Berner noch einmal verkürzen, doch den Schlusspunkt setzten dann aber erneut die Fricktaler. Mit einem Schuss ins leere Tor besiegelte man den Sieg und holte sich somit die nächsten drei Punkte.

Es war erneut sicherlich nicht die beste Leistung der Fricktaler, zu viele Eigenfehler schlichen sich ein, welche zu Gegentoren führten. Trotzdem darf man zufrieden sein. Mit dem dritten Vollerfolg in Serie übernachtete man als Leader und bleibt an der Spitze dran. Das nächste Spiel der U21 Junioren findet am 6. Dezember um 19:00 Uhr im Sportzentrum Bustelbach in Stein statt. Gegner sind die Hornets aus Moosseedorf.

U21: Sieg gegen den Leader (Bild: Anita Hock)