> Zurück

C-Junioren setzen Siegeszug fort

Fasler Tobias 17.01.2016

Am kalten & verschneiten Samstag morgen gingen die Fricktaler an die 7. Meisterschaftsrunde nach Lenzburg. Auch dieses Mal treten die Fricktaler mit 3 Blöcken & 1 Torhüter an die Spiele an.

 
9.55 Uhr; UHC Lenzburg : Unihockey Fricktal II 4:12 (2:7)
 
10 Sekunden nach Anpfiff wurden die noch verschlafenen Fricktaler durch das erste Gegentor des Heimteams kalt geduscht.
Nach einigen Minuten kamen die Fricktaler auch in die Gänge. Die erste Linie um Captain Elia (Öggi) Oggenfuss, Flavio Giglio und Stefan Kläusler erwachten am schnellsten und schossen das Team mit 2 Toren innert kürzester Zeit zur 2:1 Führung. So langsam kam der Motor ins rollen, mit schön herausgespielten Toren erhöten die Junioren bis zur 15 min. auf 5:1. Nach einem Fehlpass in der gegnerischen Hälfte verkürzten die Lenzburger mit einem Weitschuss ins untere Eck auf 2:5. Die Antwort der Fricktaler liess nicht lange auf sich warten. In den letzten 3 Minuten der ersten Hälfte konnte man die Führung auf den Pausenstand von 7:2 ausbauen.
Zu beginn der zweiten Halbzeit erhöte Lenzburg den Druck auf das gegnerische Gehäuse und schoss prompt den 3. Treffer. Durch das Offensivspiel des Heimteams ergab sich viel freien Platz auf dem Feld. Die Fricktaler schafften es, mit weiten präzisen Pässe in die freien Räume Torchancen zu kreieren welche regelmässig den Weg ins Lenzburger Tor fanden. Der Gegner erzielte noch den 4. Treffer, aber die Fricktaler gaben diese Partie nicht mehr aus der Hand. Mit weiteren schön herausgespielten Toren von allen 3 Blöcken entschied man die Partie hoch verdient mit 12:4 für Unihockey Fricktal.
 
11.45 Uhr; Unihockey Fricktal II : Virtus Wohlen I 8:4 (6:2)
 
Gestärkt durch eine Zwischenmahlzeit traten die Fricktaler zum zweiten Spiel an. Nach Anpfiff verbreitete sich im Team jedoch wieder nervosität, welche auf dem Spielfeld spührbar war. Virtus Wohlen ergriff sich diese Chance und erzielte den ersten Treffer des Spiels. In dieser Phase war der Gegner den Steiner überlegen. Viele Schüsse wurden auf Torhüter Cyrill Lützelschwab abgegeben. Dank ungenügender Chancenauswertung des Gegners und einem gut aufspielenden Torhüter im Fricktaler Gehäuse, vielen keine weiteren Gegentreffer. Nach 10 Zeigerumdrehungen erwischte Flavio Giglio den gegnerischen Keeper mit einem ''Buebetrickli'' und markierte den Ausgleich. Der erste Treffer der Fricktaler beflügelte das Team sichtlich, mit je einem Treffer aller 3 Blöcke schossen sich die Fricktaler mit 4:1 In Führung. Nach 16 gespielten Minuten gelang den Wohlern ein sehenswerter Treffer, der vor der Pause wieder für Spannung sorgen sollte. Mit 2 weiteren Treffern von Tim Ebert und Janis Tögel wirde die erste Hälfte abgeschlossen.
Nach dem Pausentee die beiden Mannschaften auf Augenhöhe. Mit je 2 Toren auf beiden Seiten wurde das Schlussresultat von 8:4 erspielt. Der Sieg der Fricktaler war verdient, in den entscheidenden Phasen der Partie waren die Fricktaler effizienter und liessen die Kugel mit schönen Spielzügen in Tore umwandeln.
 
Das Zusammenspiel der Junioren harmoniert von Spiel zu Spiel immer mehr, so holte man auch in dieser Runde verdient 4 Punkte ins Fricktal. Dank einer geschlossenen guten Teamleistung und einem sehr gut aufspielenden Torhüter Lützelschwab konnten die Steiner den 4 Sieg in Serie feiern.
Auf die kommende Heimrunde im März dürfen also alle gespannt sein!