Leitbild und Ethik

Leitbild

Wir ermöglichen die Ausübung unserer Sportart in jeder Altersklasse. Die Freude am Sport und das gemeinsame Erlebnis im Team stehen dabei im Zentrum der Aktivitäten des Vereins.

Kinder 
Basis unserer Sportorganisation und Grundlage für den Erfolg ist eine breit abgestützte und gut geführte Nachwuchsabteilung. Im lokal verankerten Kinderunihockey wagen die jüngsten Spielerinnen und Spieler ihre ersten Schritte im Kleinfeldunihockey mit folgenden Schwerpunkten: 
  • Kompetenz: Fertigkeiten erlernen und verbessern, Ziele erreichen
  • Soziale Integration: Teil einer Gruppe sein, Freunde treffen
  • Spass: Freude an unserer Sportart
  • Fitness: Bewegungsdrang ausleben
  • Spannung: Herausforderungen meistern
  • Wir bieten unseren Juniorinnen und Junioren eine altersgerechte Ausbildung und ein zielgerichtetes Training an.

Jugend
Ab der Stufe U16 führen wir ein Angebot auf dem Grossfeld mit der schrittweisen Entwicklung (U18) in 
den Leistungssportbereich (U21). Die Grossfeldteams verfolgen dieselben Ziele, agieren nach denselben taktischen Vorgaben und verkörpern dieselbe Spielphilosophie.

Aktive 
Wir führen einen Plausch- und Leistungssportbereich. Das sportliche Angebot wird den Bedürfnissen der Mitglieder so weit wie möglich angepasst.

Finanzen 
Wir gehen finanziell keine Risiken ein. Die langfristige Sicherstellung des Trainings- und Meisterschaftsbetriebes geniesst oberste Priorität.

Auftritt
Wir treten einheitlich auf, verhalten uns innerhalb des Vereins und über die Vereinsgrenzen hinweg fair und agieren lösungsorientiert. Dazu orientieren wir uns an der Ethik-Charta von swiss olympic. Durch die Umsetzung unserer Ziele sind wir ein attraktiver Partner für die Behörden, die regionale Wirtschaft und die Fricktaler Bevölkerung.

Ethik

Wir orientieren uns an den sieben Prinzipien der Ethik-Charta von swiss olympic (kursiv) und haben diese wie folgt ergänzt und/oder präzisiert:

Gleichbehandlung für alle! 
Nationalität, Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung, soziale Herkunft, religiöse und politische Ausrichtung führen nicht zu Benachteiligungen.

Sport und soziales Umfeld im Einklang! 
Die Anforderungen in Training und Wettkampf sind mit Ausbildung, Beruf und Familie vereinbar. 

Förderung der Selbst- und Mitverantwortung!
Sportlerinnen und Sportler werden an Entscheidungen, die sie betreffen, beteiligt.

  • Wir orientieren uns an den Bedürfnissen unserer Mitglieder. 
  • Ziele und Vereinbarungen werden im Team ausgearbeitet und festgehalten. 
  • Wir halten uns an Vereinbarungen.

Respektvolle Förderung statt Überforderung 
Die Massnahmen zur Erreichung der sportlichen Ziele verletzen weder die physische noch die psychische Integrität der Sportlerinnen und Sportler. 

Erziehung zu Fairness und Umweltverantwortung! 
Das Verhalten untereinander und gegenüber der Natur ist von Respekt geprägt. 

  • Wir respektieren unsere Vereins- und Teammitglieder genauso wie alle andern Teilnehmer unserer Sportart (Gegnerinnern und Gegner, Schiedsrichterinnen und 
    Schiedsrichter, Fans). 
  • Wir verhalten uns fair.
  • Mit dem Schlusspfiff ist ein Spiel beendet. Alle Spielteilnehmer nehmen am Handshake teil. 
  • In Spielberichten werden Entscheidungen von Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern nicht negativ thematisiert.

Gegen Gewalt, Ausbeutung und sexuelle Übergriffe!
Prävention erfolgt ohne falsche Tabus. Wachsam sein, sensibilisieren und konsequent eingreifen. 

  • Wir sensibilisieren unsere Trainerinnern und Trainer gezielt auf die Themen Gewalt und Ausbeutung und die Problematik von sexuellen Übergriffen.
  • Wir nehmen diese Themen ernst und versuchen präventiv zu agieren.
  • Wir verfolgen Hinweise gezielt.
  • Wir bieten Jugendlichen und ihren Eltern Links zu verschiedenen Beratungsstellen, die wir auf unserer Website unter Jugendschutz bereitstellen.

Absage an Doping und Suchtmittel.
Nachhaltig aufklären und im Falle des Konsums sofort einschreiten. 

  • Wir verzichten auf jegliche Art von Doping.
  • Während wir unsere offiziellen Matchtrikots tragen verzichten wir auf den Konsum von Suchtmitteln. Dies gilt insbesondere für Tabak und Alkohol.